vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Seven
Cindy Roleder kann nicht ganz an ihren Falbellauf von Peking anknüpfen © Getty Images

Die WM-Zweite Cindy Roleder hat beim ISTAF in Berlin über 100 m Hürden einen erneuten Überraschungscoup verpasst.

Die Leipzigerin kam in 12,95 Sekunden auf Platz vier.

Es gewann Peking-Olympiasiegerin Dawn Harper-Nelson aus den USA in 12,82 Sekunden vor der Weltjahresbesten Sharika Nelvis (USA/12,84) und der WM-Fünften Tiffany Porter (Großbritannien/12,92).

Bei der Leichtathletik-WM in Peking hatte Roleder sensationell Silber gewonnen.

Dort hatte sie mit einer Zeit von 12,59 Sekunden eine persönliche Bestleistung aufgestellt. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel