vergrößernverkleinern
Tolle Aktion: Renaud Lavillenie besucht Kira Grünberg © Tom Sports Consulting

Stabhochsprung-Star Renaud Lavillenie besucht die seit einem Unfall querschnittsgelähmte Kira Grünberg in der Reha-Klinik. Der Franzose ist sehr beeindruckt.

Tolle Aktion von Stabhochsprung-Star Renaud Lavillenie. 

Der Weltrekordhalter hat vor dem Springen in Salzburg der vor wenigen Wochen verunglückten Kira Grünberg in der Rehabilitationsklinik in Bad Häring einen Besuch abgestattet.

Mit der 22-jährigen Österreicherin sprach Lavillenie über deren Unfall und die anschließende Operation sowie Behandlungen. Auch über die Leichtathletik-WM in Peking und die gewonnene Bronzemedaille des Franzosen plauderten beide ausgiebig.

"Kira ist eine faszinierende und starke Frau. Sie ist schon wieder fokussiert und blickt nur nach vorne", sagte Lavillenie über das Treffen: "Ich muss mich für den Besuch bei ihr bedanken und werde versuchen in Salzburg für sie so hoch wie möglich zu springen. 6m sind da schon mein Ziel."

Auch Grünberg freute sich über den Besuch: "Renaud ist so locker und sensibel, es war richtig nett mit ihm zu plaudern. Ich hoffe, dass er heute in Salzburg gut springt, dass das Wetter passt und die Zuseher eine gute Show sehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel