vergrößernverkleinern
In Bangkok kam der Halbmarathon den Läufern ziemlich spanisch vor
In Bangkok kam der Halbmarathon den Läufern ziemlich spanisch vor © Getty Images

Ein Lauf in Bangkok wird unfreiwillig zum längsten Halbmarathon der Welt. Schuld ist ein kurioser Fehler der Organisatoren der Veranstaltung.

Den Halbmarathon werden viele Läufer wohl so schnell nicht vergessen: Wegen eines technischen Fehlers mussten die Läufer in Bangkok statt der üblichen 21 Kilometer glatt 28 Kilometer hinter sich lassen, um die Ziellinie zu überqueren.

Das sorgte natürlich für viele Irritationen. Auf Facebook machten sich anschließend viele Läufer über die Organisatoren lustig. "Super Halbmarathon - sie haben das Startgeld erhöht, dafür bekommst du mehr Kilometer für dein Geld."

Die Organisatoren entschuldigten sich später für die Panne. Die Renn-Offiziellen hatten die Läufer während des Halbmarathons in die falsche Richtung geschickt und damit für einen Extra-Bonus von vier Kilometer gesorgt.

Die Jogging Association of Thailand, einer von zwei Organisatoren des Laufes, versprach Besserung. "Das wird in der Zukunft nicht wieder passieren", erklärte Vizepräsident Songrakm Kraison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel