vergrößernverkleinern
Julia Balykina (v.) hat an den Olympischen Spielen in London teilgenommen
Julia Balykina hat an den Olympischen Spielen in London teilgenommen © Getty Images

Nach dem Verschwinden von Sprinterin Julia Balykina (31) ist in Minsk eine Morduntersuchung eingeleitet worden.

Dies teilte die weißrussische Polizei am Mittwoch mit. Die Weißrussin hatte an den Olympischen Spielen 2012 in London teilgenommen und war über die 100 m und in der 4x100-m-Staffel gelaufen.

"Die Ermittler haben Hinweise, dass ihr Verschwinden einen kriminellen Hintergrund hat und gehen davon aus, dass ein Mord begangen wurde", teilte der Untersuchungsausschuss mit. Ein 28-jähriger Russe soll bereits festgenommen worden sein.

Balykina, die 2013 wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden war, war zuletzt in Minsk gesehen worden und verschwand am 28. Oktober. "Wir haben die Wälder, Felder und Sümpfe in der Region abgesucht, aber nichts gefunden", gab der Untersuchungsausschuss bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel