vergrößern verkleinern
Usain Bolt hatte sein Karriereende nach der WM 2017 angekündigt
Usain Bolt hatte sein Karriereende nach der WM 2017 angekündigt © Getty Images

Leichtathletik-Superstar Usain Bolt (29) liebäugelt offenbar mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

"Wir werden sehen, was passiert. Mein Trainer (Glen Mills, d. Red.) meint, dass ich dort starten kann", sagte der sechsmalige Olympiasieger und Weltrekordler über 100 und 200 m in einer TV-Show in seiner jamaikanischen Heimat: "Ich sage nicht, dass ich es tue, aber mein Coach fordert, dass ich aufhören soll, über meinen Rücktritt zu reden."

Bislang hatte Bolt stets angekündigt, nach der WM 2017 in London seine Karriere zu beenden.

"Je älter du wirst, desto härter wird das Training", sagte Bolt: "Ich glaube, dass ich es schaffen kann, und ich werde es versuchen. Das Wichtigste wird aber sein, dass ich dann noch an der Spitze bin."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel