vergrößernverkleinern
Tatjana Pinto
Tatjana Pinto holt sich den Titel über 60 Meter © Getty Images

Tatjana Pinto hat bei den deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig mit starken Leistung den Titel über 60 Meter gewonnen.

Die Paderbornerin kam in herausragenden 7,07 Sekunden vor Rebekka Haase (LV Erzgebirge/7,20) ins Ziel und ist damit die viertschnellste deutsche Läuferin der Geschichte.

Nur die DDR-Sprinterinnen Marita Koch (7,04/1985), Silke Möller (7,04/1988) und Katrin Krabbe (7,06/1991) waren jemals schneller.

Bereits zuvor hatte die Olympiateilnehmerin auf sich aufmerksam gemacht.

7,12 im Zwischenlauf bedeuteten bereits deutsche Jahresbestleistung, mit 7,19 im Vorlauf hatte sie die Norm für die Hallen-WM in Portland geknackt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel