vergrößernverkleinern
Julian Reus hat sich für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert © Imago

Sprinter Julian Reus hat beim Leichtathletik-Meeting in Clermont im US-Bundesstaat Florida über 200 m die Norm für die Olympischen Spiele in Rio (5. bis 21. August) geknackt.

Der deutsche Meister vom TV Wattenscheid lief bei idealen Windbedingungen 20,41 Sekunden und lag damit neun Hundertstel unter dem Richtwert (20,50). Über 100 m wurde Reus in 10,25 gestoppt.

"Das war schon sehr, sehr gut", sagte Reus, "natürlich habe ich mit dem Wind Glück gehabt, der auf den Punkt gepasst hat. Mein oberstes Ziel war aber, das Trainingslager hier gesund abzuschließen, das habe ich geschafft."

Beim Sportfest in Herzogenaurach erfüllte die 19 Jahre alte Gina Lückenkemper (Dortmund) in 11,25 Sekunden als vierte deutsche Sprinterin die Norm für Rio.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel