vergrößernverkleinern
Julia Fischer (l.) und Shanice Craft (r.) durften über Silber und Bronze im Diskuswurf jubeln
Julia Fischer (l.) und Shanice Craft (r.) durften über Silber und Bronze im Diskuswurf jubeln © Getty Images

Amsterdam - Die DLV-Athleten wissen bei der Leichtathletik-EM zu überzeugen. Am Ende landet Deutschland auf Rang zwei im Medaillenspiegel. Nur die Polen sind besser.

Mit Platz zwei im Medaillenspiegel gehen für Deutschland erfolgreiche Tage bei der Leichtathletik-EM zu Ende. 

Am Ende standen in Amsterdam für das deutsche Team doppelt so viele Medaillen zu Buche wie vor zwei Jahren in Zürich, wo allerdings die dieses Mal wegen systematischen Dopings suspendierte russische Mannschaft noch dabei war.

"Neben den Arrivierten haben auch unsere jungen Athleten wie Max Heß oder Gina Lückenkemper Glanz in Disziplinen verbreitet, in denen wir lange Jahre abgeschrieben waren", jubelte DLV-Chef Clemens Prokop.

In Rio dürfte dann auch Diskus-König Robert Harting wieder in den Ring steigen und auf Goldjagd gehen. Der haushohe Speerwurf-Favorit Thomas Röhler, der in Amsterdam als Fünfter enttäuschte, wird dort ebenfalls einen neuen Anlauf hinauf auf den Olymp nehmen.

Platz eins im Medaillenspiegel belegte Polen mit sechs Goldmedaillen, Gastgeber Niederlande landete mit vier Mal Gold auf Rang fünf.

Der Medaillenspiegel der Leichtathletik-EM in Amsterdam:
                            Gold    Silber   Bronze
1. Polen                     6        5        1
2. Deutschland        5        4        7
3. Großbritannien    5        3        8
4. Türkei                     4        5        3
5. Niederlande          4        1        2
6. Spanien                 3        4        1
7. Portugal                 3        1        2
8. Frankreich            2        5        3
9. Italien                     2        2        3
10. Belgien                2        1        0
11. Schweiz               2        0        3
12. Weißrussland     1        2        0
13. Norwegen            1        0        2
14. Griechenland      1        0        1
14. Kroatien               1        0        1
14. Serbien                1        0        1
17. Dänemark            1        0        0
17. Lettland               1        0        0
17. Ukraine                1        0        0
20. Tschechien           0        4        0
21. Bulgarien             0        3        0
22. Schweden            0        2        2
23. Ungarn                 0        2        0
24. Albanien              0        1        0
24. Israel                    0        1        0
24. Litauen                0        1        0
27. Aserbaidschan   0        0        1
27. Estland                0        0        1
27. Finnland               0        0        1
27. Irland                    0        0        1
27. Österreich            0        0        1
27. Slowenien            0        0        1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel