vergrößernverkleinern
European Athletics Golden Tracks
Max Heß holte bei der EM in Amsterdam Gold im Dreisprung © Getty Images

Max Heß wird nach seinem erfolgreichen Jahr vom europäischen Leichtathletik-Verband ausgezeichnet. Auch Mo Farah und Ruth Beitia dürfen sich freuen.

Dreisprung-Europameister Max Heß ist vom europäischen Leichtathletik-Verband EAA als "Aufsteiger des Jahres" ausgezeichnet worden.

Der 20-Jährige hatte 2016 mit der Silbermedaille bei der Hallen-WM in Portland und dem Gold bei der EM in Amsterdam den Durchbruch in die Weltspitze geschafft. Sein Erfolg in der niederländischen Hauptstadt im Juli war der erste EM-Sieg eines deutschen Dreispringers seit 1971. Bei den Olympischen Spielen in Rio war Heß in der Qualifikation ausgeschieden.

Zu Europas Leichtathleten des Jahres wurden der britische Lauf-Star und Doppel-Olympiasieger Mo Farah und die spanische Hochsprung-Olympiasiegerin Ruth Beitia gewählt. Der deutsche Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hatte es unter die Top drei geschafft.

Der Titel der Aufsteigerin des Jahres ging an die belgische Siebenkampf-Olympiasiegerin Nafissatou Thiam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel