vergrößernverkleinern
Daniel Deußer blieb zum Auftakt der WM in Caen ohne Fehler
Daniel Deußer blieb zum Auftakt der WM in Caen ohne Fehler © getty

Daniel Deußer hat zum Auftakt der Springreit-Entscheidungen bei der WM in Caen in der Normandie die Serie der deutschen Null-Fehler-Ritte fortgesetzt.

Der 33-Jährige aus dem belgischen Wolvertem benötigte im Zeitspringen auf Cornet d'Amour 78,41 Sekunden und lag damit zwischenzeitlich auf dem dritten Platz.

Auch seine beiden Vorgänger hielten sich schadlos. Markus Ehning (Borken) kam mit seinem elf Jahre alten Hengst Cornado nach 83,29 Sekunden ins Ziel, zuvor war bereits Ex-Europameister Christian Ahlmann (Marl) auf Codex One (79,65) ohne Abwurf geblieben.

Als letzter deutscher Reiter der Equipe ging anschließend noch der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara in den Parcours.

Hier gibt es alles News aus der Welt des Sports

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel