vergrößernverkleinern
Philip Köster ist der erste deutsche Windsurf-Weltmeister in der Disziplin "Wellenreiten"

Der zweimalige Windsurf-Weltmeister Philip Köster strebt seinen zweiten "Heimsieg" vor der Nordseeinsel Sylt an.

"Ich will auf Sylt gewinnen und damit einen wichtigen Schritt zu meinem dritten WM-Titel machen", sagte der 20-Jährige, der in der Königsdisziplin Wave an den Start geht.

Bereits 2012 konnte Köster in den Wellen vor dem Brandenburger Strand triumphieren.

Auch der Kieler Leon Jamaer, Dritter des vorherigen Weltcups im dänischen Klitmöller, und Klaas Voget aus Hamburg gehen mit guten Chancen in das Event, das bis zum 5. Oktober stattfindet.

Wegen guter Windbedingungen startet der Wettkampf im Waveriding bereits am Freitag.

Auch die Disziplinen Slalom und Freestyle werden vor Sylt ausgetragen. 235.000 Besucher verfolgten im vergangenen Jahr die Wettkämpfe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel