vergrößernverkleinern
Klaus Allofs ist seit November 2012 Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg

Auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten rücken am Freitag im 24. Preis der Deutschen Einheit zwölf Pferde in die Boxen ein.

Gute Chancen werden dem Derby-Vierten Eric aus dem Stall von Trainer Christian von der Recke und der von Peter Schiergen vorbereiteten Longina eingeräumt.

In dem mit 85.000 Euro dotierten Gruppe-III-Rennen über 2000 m rechnet sich auch Klaus Allofs, Manager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, als Mitbesitzer Wake Forest Siegmöglichkeiten aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel