vergrößernverkleinern
Robert Harting spricht von Schikane

Die Deutsche Sportlotterie hat nach monatelanger Wartezeit ihre Werbeerlaubnis erhalten und wird zum Beginn der Fußball-Rückrunde Ende Januar an den Start gehen.

Mit den Erträgen der von Diskus-Olympiasieger Robert Harting initiierten Lotterie soll die Grundförderung der deutschen Top-Athleten von monatlich 300 auf 1000 Euro erhöht werden.

"Dies ist ein weiterer Durchbruch und Meilenstein für eine Verbesserung der Spitzensportförderung. Dabei sind Effizienz und Transparenz unsere Grundlagen", sagte Sportlotterie-Geschäftsführer Gerald Wagener.

Die Soziallotterie hatte bereits Anfang Juni ihre deutsche Lizenz erhalten, danach aber noch weitere fünf Monate auf die Werbeerlaubnis warten müssen.

Zunächst sollte der Startschuss Ende September erfolgen.

Da für einen sofortigen Start der Lotterie keine Werbezeiten im Weihnachtsgeschäft mehr gebucht werden konnten, entschied man sich für einen Start im Januar.

Es soll nun geprüft werden, ob man für die entgangenen Einnahmen Schadenersatz fordern kann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel