vergrößernverkleinern
Top-Sportlerin und Top-Studentin: Laura Vargas Koch
Laura Vargas Koch (l.) muss sich nur im Finale geschlagen geben © imago

Silber und Bronze gab es für die deutschen Judoka am zweiten Tag des Grand Prix in Jeju/Südkorea.

Vizeweltmeisterin Laura Vargas Koch aus Berlin musste sich in der Klasse bis 70 kg erst im Finale der zweimaligen Weltmeisterin und Olympia-Dritten Gevrise Emane aus Frankreich nach zwei Bestrafungen geschlagen geben. Im Viertelfinale hatte Vargas Koch Teamkollegin Szaundra Diedrich (Bottrop) ausgeschaltet.

Bronze sicherte sich in der 63-kg-Kategorie die Leverkusenerin Nadja Bazynski. Endstation war im Halbfinale Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich. Im Kampf um Bronze gewann die 21-Jährige Bazynski mit einer Yuko-Wertung gegen die Olympia-Fünfte Joung Da-Woon aus Südkorea.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel