vergrößernverkleinern
Der Cricket-Sport hat den nächsten Todesfall zu beklagen
Der Cricket-Sport hat den nächsten Todesfall zu beklagen © getty

Der Cricket-Sport beklagt durch den zweiten Todesfall binnen fünf Tagen die schwärzeste Woche seiner Geschichte.

In Israel erlitt Schiedsrichter Hillel Oscar am Samstag nach Verbandsangaben durch einen Treffer an seinem Kiefer tödliche Verletzungen, nachdem erst am vergangenen Donnerstag in Australien Nationalspieler Philipp Hughes seinen zwei Tage zuvor in einem Spiel erlittenen Verletzungen durch ein Kopftreffer erlegen war.

Die Polizei in der südisraelischen Hafenstadt Aschdod nahm die Ermittlungen zum Tod des 55 Jahre alten Ex-Kapitäns der Nationalmannschaft auf.

"Wir stehen unter Schock. Wir wissen nur, dass der Ball in seine Richtung geschlagen wurde, er noch einen Ausweichversuch unternahm und dann hinfiel", sagte Präsident Naor Gudker vom nationalen Kricket-Verband.

Oscar hatte nach seiner aktiven Karriere eine Schiedsrichter-Laufbahn eingeschlagen.

Der frühere Auswahlspieler kam außer bei Ligaspielen auch bei Begegnungen auf internationaler Ebene und Europameisterschaften zum Einsatz.

Laut Gudker war das Spiel in Aschdod die Abschlussbegegnung der nationalen Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel