vergrößernverkleinern
Alex Schwazer gewann 2010 in Barcelona EM-Gold
Alex Schwazer ist wegen Dopings gesperrt © getty

Der wegen Dopings gesperrte Geher-Olympiasieger Alex Schwazer kämpft um einen juristischen Vergleich mit den italienischen Behörden, um das von der Bozener Staatsanwaltschaft eingeleitete Verfahren zu beenden.

Schwazers Rechtsanwälte haben eine Einigung auf eine achtmonatige Haftstrafe mit Bewährung und eine Geldstrafe von 6000 Euro vorgeschlagen, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Freitag.

Sollte es zu diesem Deal kommen, könnte Schwazer sein Comeback für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 planen. Schwazer, 2008 in Peking 50-km-Olympiasieger, wurde 2012 positiv getestet und bis Ende 2015 gesperrt.

Der 29-Jährige hatte daraufhin seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt, denkt jedoch an ein Comeback.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel