vergrößernverkleinern
Ingmar de Vos löst Prinzessin Haya als Vorsitz des Reitsport-Weltverbandes an
Ingmar de Vos löst Prinzessin Haya als Vorsitz des Reitsport-Weltverbandes an © getty

Ingmar de Vos ist neuer Präsident des Reitsport-Weltverbandes FEI.

Der 51 Jahre alte Belgier wurde auf der FEI-Generalversammlung in Baku (Aserbaidschan) bereits im ersten Wahlgang mit 98 von 131 Stimmen gewählt und tritt die Nachfolge der jordanischen Prinzessin Haya an, die nach zwei Amtszeiten nicht mehr antrat.

De Vos, erster nicht-adeliger Präsident des Verbandes, arbeitete seit 2011 als Generalsekretär in der FEI und wird dieses Amt zunächst auch wieder innehaben.

In Zukunft will er ein hauptamtlicher Präsident sein und dafür die Statuten ändern. Der Belgier war auch der Kandidat der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), die mit dem Amtsstil von Haya nicht immer zufrieden war.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel