vergrößernverkleinern
Sascha Klein siegte vor dem Chinesen Tai Xiaohu
Sascha Klein siegte vor dem Chinesen Tai Xiaohu © Getty Images

Synchron-Weltmeister Sascha Klein hat beim Grand Prix der Wasserspringer in Rostock einen Tag nach seinem Sieg an der Seite von Patrick Hausding auch den Einzelwettbewerb vom Turm gewonnen.

Der Dresdner setzte sich im Finale am Sonntag mit 524,20 Punkten überlegen vor dem Chinesen Tai Xiaohu (476,45) und dem Weißrussen Wadim Kaptur (465,10) durch.

Ex-Europameisterin Tina Punzel verpasste nach Platz vier vom Drei-Meter-Brett am Samstag am Schlusstag gleich zweimal das Podest.

Die Dresdnerin landete zunächst zusammen mit Christina Wassen beim Synchronspringen vom Turm auf Rang fünf. Dann belegte sie mit Nora Subschinski Platz sechs vom Drei-Meter-Brett.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel