vergrößernverkleinern
Tim Wiese stand in der Bundesliga zuletzt im Hoffenheimer Tor
Tim Wiese stand in der Bundesliga zuletzt im Hoffenheimer Tor © getty images

Tim Wiese erklärt, mit welcher Diät er seinen extremen Muskalaufbau in den letzten zwei Jahren schaffte. Ein Kilogramm Reis am Tag kann schon einmal auf dem Plan stehen.

Der ehemalige Nationaltorwart Tim Wiese hat erklärt, mit welcher Ernährung er in den vergangenen zwei Jahren seinen extremen Muskelaufbau geschafft hat.

"Ich esse während der Woche vor allem Eiweiß und gute Fette. Am Wochenende haue ich dann Kohlenhydrate rein. In der Aufbauphase aß ich täglich 6000 bis 7000 Kalorien. Etwa ein Kilogramm Reis und 900 Gramm Geflügel. Dazu zahlreiche Eiweiß- und Kohlenhydrate-Shakes. So ging's ziemlich schnell", sagte Wiese der Schweizer Blick.

Der 33-Jährige hat aber noch nicht genug und will noch weiter Muskelmasse aufbauen: "Ich trainiere seit zwei Jahren und habe 40 Kilogramm aufgebaut. Heute wiege ich etwa 129 Kilo."

Ab Herbst möchte er sich "auf 130 bis 140 Kilogramm aufbauen."

Ein Comeback in der Bundesliga hat Wiese abgehakt: "Ich weiß, dass es kein Zurück gibt. Ich habe mich damit abgefunden."

Trotzdem ist er sicher: "Wenn ich mich wieder fit machen und ins Torwarttraining einsteigen würde, wäre ich immer noch einer der besten Torhüter in der Bundesliga. Ich war nicht umsonst so lange einer der besten in Deutschland."

Seine Zukunft kann er sich in zwei Sportarten vorstellen: "Bodybuilding oder Wrestling sind sicher zwei spannende Optionen", erklärte er.

Wiese hatte im November schon einen Auftritt bei einem WWE-Event in Frankfurt. Ihn zieht es nach seinem Abgang von 1899 Hoffenheim immer noch auf die große Bühne: "Wer das Rampenlicht einmal gewohnt ist, vermisst es irgendwie auch."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel