vergrößernverkleinern
Matthias Fahrig wurde beim Turnier der Meister Zweiter am Boden
Matthias Fahrig wurde beim Turnier der Meister Zweiter am Boden © Getty Images

Mit zweiten Plätzen beim 39. Turnier der Meister in Cottbus haben sich Routinier Matthias Fahrig aus Halle und die erst 15 Jahre alte Kim Janas für einen Platz in der deutschen Riege bei den Kunstturn-Europameisterschaften vom 15. bis 19. April im französischen Montpellier empfohlen.

Der 29-Jährige ließ am Sonntag Rang zwei am Boden noch einen vierten Rang beim Sprung folgen. Vereinskollegin Janas musste am Schwebebalken nur Andreea Munteanu aus Rumänien den Vortritt lassen.

"Wenn Matthias einsatzfähig bleibt, ist er bei der EM dabei", sagte Cheftrainer Andreas Hirsch. Lobende Worte bezüglich Janas, die erstmals nach überstandenem Kreuzbandriss wieder an die Geräte ging, gab es auch von Cheftrainerin Ulla Koch: "Kim hat sich mit einer tollen Leistung zurückgemeldet."

Bereits ihren 13. Titel in Cottbus binnen 19 Jahren holte sich beim Sprung vor knapp 1200 Zuschauern in der ausverkauften Lausitz-Arena die fast 40-Jährige Oksana Chusavitina, die nach einem Intermezzo in Deutschland wieder für ihr Geburtsland Usbekistan startet.

Nach einem Sturz am Reck musste sich Olympiasieger und Weltmeister Epke Zonderland aus den Niederlanden am Königsgerät mit dem vierten Platz begnügen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel