vergrößernverkleinern
Eine Zuschauerin in Japan wurde von einem Baseball verletzt
Eine Zuschauerin in Japan wurde von einem Baseball verletzt © Getty Images

Ein Baseball auf Abwegen kommt die Nippon Ham Fighters womöglich teuer zu stehen.

Der japanische Klub soll ein Schmerzensgeld von 350.000 Dollar zahlen, nachdem sich eine Zuschauerin bei einem Spiel durch einen Treffer schwere Gesichtsverletzungen zugezogen hatte. Dies ordnete ein Gericht an.

Das Opfer ist seit dem Zwischenfall auf dem rechten Auge blind.

Die Frau, auf Mitte 30 geschätzt, hatte den Klub und die Stadt Sapporo verklagt.

Nach dem Vorfall, der sich bereits im August 2010 ereignet hatte, wurde ein Jochbeinbruch und ein Riss im Augenball festgestellt.

Der Richter begründete das Urteil mit den mangelhaften Sicherheitsvorkehrungen.

Die Fighters wollen dies nicht akzeptieren. Schließlich werde auf den Großleinwänden des Stadions auf die Gefahr durch die Bälle hingewiesen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel