vergrößernverkleinern
Schalk Burger beim Laureus Award 2015
Schalk Burger beim Laureus Award 2015 in Schanghai © Getty Images

Der südafrikanische Rugby-Spieler Schalk Burger ist nach seiner bewegenden Rückkehr nach schwerer Krankheit mit dem Laureus Award für das "Comeback des Jahres" ausgezeichnet worden.

Der 32-Jährige hatte im vergangenen Jahr eine lebensgefährliche bakterielle Meningitis überlebt und sogar schon wieder die Rückkehr in das Team der "Springboks" geschafft.

"Ich war fast fünf Tage in einem kritischen Zustand. Ich habe isoliert auf der Intensivstation gelegen und die Menschen, die mich besucht haben, haben schon gedacht: 'Das war es'", berichtete Burger. Seine Eltern hatten bereits den Anruf aus dem Krankenhaus erhalten, zu kommen, um sich von ihrem Sohn zu verabschieden.

"Die Chancen standen nicht gut für mich. Und es war zumindest sehr wahrscheinlich, dass ich nach dieser Geschichte nicht mehr so sein würde, wie vorher", berichtete der Südafrikaner.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel