vergrößernverkleinern
Max Hartung musste sich im Finale dem Ungarn Aron Szilagyi geschlagen geben
Max Hartung verlor erst im Halbfinale © Getty Images

Säbelfechter Max Hartung hat beim Weltcup in Madrid einen starken Auftakt in die Olympia-Qualifikation gefeiert.

Der 25-Jährige aus Dormagen musste sich erst im Halbfinale dem Russen Kamil Ibragimow mit 13:15 geschlagen geben und belegte den dritten Rang.

Auf dem Weg zum Podestplatz schaltete Hartung unter anderem seinen Team- und Nationalmannschaftskollegen Nicolas Limbach mit 15: 13 aus.

Den Tagessieg sicherte sich der Südkoreaner Gu Bongil, der im Finale Ibragimow 15:14 bezwang.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel