vergrößernverkleinern
EQUESTRIAN-NED-CHIO
Philipp Weishaupt verpasst den Sieg in Hamburg knapp © Getty Images

Philipp Weishaupt aus Riesenbeck hat im Springen der Global Champions Tour in Hamburg mit Chico den zweiten Platz belegt.

Der Olympia-Ersatzreiter musste sich im Stechen nur Kent Farrington aus den USA mit Voyeur geschlagen geben.

Rang drei ging an den Schweden Rolf-Göran Bengtsson mit Casall.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel