vergrößernverkleinern
Brigitta Sinka Schach
Brigitta Sinka hat mit 13.600 Simultanschach-Duellen einen neuen Weltrekord aufgestellt © Getty Images

Mit über 13.600 Spielen seit 1957 hat die 87-jährige Ungarin Brigitta Sinka am Sonntag den Uraltweltrekord für die meisten Simultanschach-Duelle gebrochen.

Die Schachlehrerin übertrumpfte die bisherige Bestmarke des kubanischen Ex-Weltmeister Jose Raul Capablanca aus dem Jahr 1920 von 13.545 Spielen durch die letzten Partien einer einwöchigen Jedermann-Schachveranstaltung in einem Budapester Großzelt.

Sinka, die sich im Laufe der Jahrzehnte drei Herzoperationen unterziehen musste, hatte ihre ersten Simultan-Begegnungen vor 58 Jahren bei einer Schach-Olympiade in Ungarns Hauptstadt absolviert.

2010 machte ein Schach-Historiker die Spielerin angesichts von insgesamt rund 9000 penibel dokumentierten und bezeugten Simultan-Partien auf den Rekord des 1942 verstorbenen Capablanca aufmerksam und weckte damit Sinkas Ehrgeiz.

Die meisten ihrer vielen Partien bestritt die neue Rekordhalterin in Ferien-Camps gegen Schüler und Studenten. Trotz zu erwartenden Aufnahme ihrer Leistung ins Guiness-Buch der Rekorde kündigte Sinka am Sonntag bereits einen Ausbau der Bestmarke an, bis ihre Gesundheit es zulassen würde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel