vergrößernverkleinern
Spruce Meadows Masters Tournament
Marco Kutscher wurde insgesamt dreimal Europameister © Getty Images

Die deutschen Springreiter hatten auf der sechsten Etappe der Global Champions Tour im südfranzösischen Cannes mit der Vergabe der Spitzenplätze nichts zu tun.

Der frühere Europameister Marco Kutscher (Bad Essen) belegte als bester Deutscher beim Sieg der Französin Penelope Leprevost Rang 28.

Leprevost durfte sich dank ihres Sieges in der gewinnträchtigsten Serie im Springsport über 99.000 Euro freuen.

Die 34-Jährige legte im Stechen im Sattel von Ratina in 36,66 Sekunden den schnellsten Nullfehlerritt hin und siegte vor dem in Schleswig-Holstein lebenden Schweden Rolf-Göran Bengtsson mit Casall Ask und der für Portugal startenden Brasilianerin Luciana Diniz mit dem Hannoveraner Fit for Fun.

Dem deutschen Trio, das zugunsten der GCT auf eine Teilnahme bei der DM in Balve verzichtet hatte, blieb nur das Nachsehen.

Hinter Kutscher auf Cornet's Cristallo kamen der in Belgien beheimatete Daniel Deußer mit Pironella und Christian Ahlmann (Marl) mit Taloubet auf die Plätze 29 und 31.

In der Gesamtwertung führt nach sechs von 15 Prüfungen die im Rheinland beheimatete Diniz mit 160 Punkten.

Bester Deutscher ist Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit 90 Punkten auf Platz sechs, Ahlmann ist mit 82 Punkten Neunter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel