vergrößernverkleinern
2014 World Rowing Championships
Die Entscheidung über die Austragung der WM 2019 fällt am 6. September © Getty Images

Die Stadt Hamburg bewirbt sich um die Ausrichtung der Weltmeisterschaften im Rudern 2019.

Am kommenden Sonntag wird die Hamburger Delegation im Anschluss an den Weltcup in Varese (Italien) dem Council des Weltruderverbandes FISA ihr Konzept präsentieren.

"Wir haben ein überzeugendes Konzept, und natürlich sind wir frohen Mutes, die WM 2019 nach Hamburg zu holen. Das Rennen ist aus heutiger Sicht aber offen", sagte Jürgen Warner, Vorsitzender des Hamburger Ruder-Verbandes.

Die Entscheidung über die Austragung fällt am 6. September am Rande der WM in Aiguebelette (Frankreich).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel