vergrößernverkleinern
Deutschland-Achter
Der Deutschland-Achter wird in Posen Europameister © Imago

Der Deutschland-Achter holte bei den Europameisterschaften in Posen (Polen) in der Besetzung Steuermann Martin Sauer, Hannes Ocik, Richard Schmidt, Felix Drahotta, Anton Braun, Maximilian Reinelt, Eric Johannesen, Malte Jakschik und Maximilian Munski zum dritten Mal in Folge EM-Gold und wurde von den Sporthilfe-geförderten Athleten dafür mit dem Titel "Sportler des Monats" Mai ausgezeichnet.

Auf Rang zwei landete der unterschenkelamputierte Weitspringer Markus Rehm, der seinen eigenen Weltrekord in Barcelona auf 8,29 Meter verbesserte. Platz drei ging an die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt, die gegen Paris St.-Germain das Champions-League-Finale in Berlin mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Die Männer des Deutschland-Achters haben sich mit ihrem EM-Sieg beim Dauerrivalen Großbritannien für die verlorene WM im vergangenen Jahr revanchieren können.

Auf der ersten Hälfte war es ein Rennen auf Augenhöhe, dann aber setzten sich die Deutschen ab und verteidigten ihren EM-Titel mit einer knappen Bootslänge Vorsprung: Ein gutes Zeichen für die diesjährigen Weltmeisterschaften im französischen Aiguebelette vom 30. August bis zum 06. September. Auch Markus Rehm konnte im Mai einen beachtlichen Erfolg verbuchen. Beim 10. International Paralympic Meeting in Barcelona brachte der unterschenkelamputierte Weitspringer es direkt zum Saisonauftakt auf 8,29 Meter und überbot seine eigene Weltrekord-Bestweite damit um fünf Zentimeter.

Zu Recht bezeichnete Rehm diesen Einstieg in die Saison als "unglaublich." Ebenfalls freuen konnte sich der 1. FFC Frankfurt, der den größten internationalen Erfolg im Vereinsfußball feiern konnte. Die Frauen sicherten sich mit einem 2:1-Finalsieg gegen Paris St.-Germain den vierten Champions-League-Titel der Vereinsgeschichte. Damit hat der 1. FFC Frankfurt seinen Status als europäischer Rekordsieger weiter gefestigt.

Der "Sportler des Monats" wird regelmäßig von den rund 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel