vergrößernverkleinern
Sandra Eichenhofer
Sandra Eichenhofer ist am Dienstag verstorben © Imago

Sandra Eichenhofer ist offenbar an einem Atemstillstand verstorben.

Die deutsche Nachwuchsreiterin war Montag bei einem Wettbewerb in Sao Paolo an den Start gegangen und nach einer Kollision mit den Rails gestürzt.

Im Krankenhaus waren lediglich vier Rippenbrüche diagnostiziert worden, innere Verletzungen schlossen die Ärzte aus. Am Dienstag war die 23-Jährige dann aus bisher unbekannten Gründen gestorben.

Daraufhin wurde eine Obduktion wurde durchgeführt, die genaue Ursache des Atemstillstands wurde lediglich den Eltern der jungen Reiterin mitgeteilt. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel