vergrößernverkleinern
Philip Köster war schon 2011 und 2012 Weltmeister
Philip Köster war schon 2011 und 2012 Weltmeister © Getty Images

Zum dritten Mal nach 2011 und 2012 holt der deutsche Windsurf-Star Philip Köster den WM-Titel. Der 21-Jährige ist "total glücklich" und kündigt eine Party an.

Windsurf-Star Philip Köster feiert seinen dritten Weltmeister-Titel: Der 21-Jährige ist bereits vor dem Ende des letzten Events vor Maui/Hawaii nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

"Endlich der dritte WM-Titel, darauf habe ich die ganze Zeit hingearbeitet", sagte Köster, der bereits 2011 und 2012 triumphiert hatte: "Ich bin total glücklich, auch wenn es auf Hawaii nicht so gut lief. Aber ich habe in dieser Saison bereits zwei Weltcups gewonnen und werde jetzt feiern."

Wegen des schwachen Windes wurden vor Maui nur Wellenritte gewertet, nicht jedoch Sprünge.

So konnte der auf Gran Canaria lebende Köster seine Stärken nicht ausspielen und schied bereits in der Vorrunde aus.

Da es das schlechteste Saisonergebnis für Köster war, konnte er die Wertung streichen.

Sein ärgster Widersacher Victor Fernandez Lopez aus Spanien konnte Köster mit einem sechsten Platz vor Maui nicht mehr vom Thron stoßen.

Bei den Frauen verteidigte Iballa Moreno aus Spanien ihren Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel