vergrößernverkleinern
Jessin Ayari unterschrieb Ende April in der UFC
Jessin Ayari unterschrieb Ende April in der UFC © Control Master Management / Tim Leidecker

Der deutsche Weltergewichtler Jessin Ayari absolviert seinen ersten UFC-Kampf bei der Fight Night in der Hansestadt. Bei SPORT1 schätzt er seinen Gegner ein.

Jessin Ayari wird sein Debüt in der UFC vor heimischem Publikum geben.

Der deutsche Weltergewichtler absolviert seinen ersten Kampf in der MMA-Eliteliga bei der Fight Night am 3. September in Hamburg.

Ayari trifft auf Weber Meek

Sein Gegner in der Barclaycard Arena wird Emil Weber Meek aus Norwegen sein.

Ayari sagte SPORT1: "Ich kämpfe gegen einen hochklassigen Gegner mit einem guten Namen. Ich weiß genau: Wenn ich ihn besiege, mache ich gleich einen guten Einstieg in die UFC und werde hoch eingestuft."

Ayari, der in Nürnberg trainiert, hatte seinen Vertrag mit der UFC erst Ende April unterschrieben. 

"Bin gut vorbereitet"

Vor seinem ersten Fight in der Hansestadt meinte der 24-Jährige: "Ich bin gut vorbereitet und freue mich auf den Kampf. Ich wünsche mir, dass viele Fans kommen, die auf meiner Seite sind. Denn mein Gegner wird sicherlich auch viele Anhänger aus Norwegen mitbringen."

Neben Ayaris Debüt steht nun auch ein weiterer Fight in Hamburg mit deutscher Beteiligung fest: Peter Sobotta trifft ebenfalls im Weltergewicht auf den Dänen Nicolas Dalby.

Bereits vergangene Woche hatte die UFC bekanntgegeben, dass den Hauptkampf die beiden ehemaligen Schwergewichts-Champions Andrei Arlovski (Weißrussland) und Josh Barnett (USA) bestreiten werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel