vergrößernverkleinern
Philip Köster verletzt sich im Training schwer am Knie
Philip Köster verletzt sich im Training schwer am Knie © Getty Images

Für Philip Köster ist der Traum von der Titelverteidigung bei der WM geplatzt. Deutschlands Surf-Star verletzt sich im Training schwer am Knie.

Großes Verletzungspech für Deutschlands Surf-Star Philip Köster: Der dreimalige Weltmeister hat im Training vor der Küste Australiens bei einer Landung nach einem rund sechs Meter hohen Sprung einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten.

Der 22-Jährige, der sich bei dem Malheur außerdem einen Innenbandanriss und einen Meniskusschaden zuzog, wird noch im Laufe der Woche in Hamburg operiert.

"Ich kann es nicht fassen. Meine Vorbereitung in Australien war perfekt, ich war topfit", sagte Köster am Dienstag nach den Untersuchungen in der Hansestadt: "Und dann passiert mir so etwas, ausgerechnet in der letzten Trainingseinheit."

Traum vom WM-Titel geplatzt

Durch den Unfall und die fällige Zwangspause zerplatzte Kösters Traum von der WM-Titelverteidigung bereits vor seinem "Heimspiel" beim Weltcup vor Sylt (30. September bis 9. Oktober).

Als nächstes Event hätte für das einstige Surf-Wunderkind ab Montag (19. September) der Wettbewerb vor dem dänischen Klitmöller auf dem Plan gestanden. "Jetzt geht es darum, schnell wieder fit zu werden", sagte Köster.

Im Alter von nur 17 Jahren hatte der Athlet seinen ersten Titel bei den Windsurf-Wellenreitern gewonnen. 2012 und 2015 wiederholte er das Kunststück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel