vergrößernverkleinern
UFC 211: Miocic v Dos Santos 2
Jessica Andrade (l.) machte ihrer Freundin einen Heiratsantrag © Getty Images

UFC-Kämpferin Jessica Andrade verliert ihren Titelkampf deutlich gegen Joanna Jedrzejczyk. Nach der Niederlage lässt sie mit einem Heiratsantrag aufhorchen.

Kurioser Moment bei der Show UFC 211 der weltbekannten Mixed-Martial-Arts-Liga:

Nach der Niederlage im Kampf um den Strawweight Titel (Gewichtsklasse 48 - 52 kg) machte Kämpferin Jessica Andrade ihrer Freundin einen Heiratsantrag.

Nur kurze Zeit, nachdem sie gegen Champion Joanna Jedrzejczyk verloren hatte, wandte sich Andrade im Interview an ihre Partnerin Fernanda Gomes.

"Ich möchte eine spezielle Anfrage an meine Freundin richten, die heute hier ist", erklärte die UFC-Fighterin und machte eine Kusshand in Richtung ihrer baldigen Ehefrau. "Ich möchte dich fragen, ob du mich heiraten willst."

Der Antrag wurde sofort akzeptiert, sodass die Nacht für die Brasilianerin doch noch positiv endete.

Andrade, die gegen Jedrzejczyk jede der fünf Runden verlor, wäre erst der zweite bisexuelle Champion in der UFC-Geschichte geworden. Erstmals hielt mit Amanda Nunes eine lesbische Kämpferin einen Gürtel in der Liga. Nunes sicherte sich den Gürtel bei UFC 200 durch einen Sieg über Miesha Tate.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel