vergrößernverkleinern
Theresa Stoll
Judoka Theresa Stoll studiert Medizin © Christian Schießl

Theresa Stoll setzt sich bei der Wahl zum zum "Sport-Stipendiat des Jahres" durch. Die Judo-Vizeeuropameisterin ist Nachfolgerin einer Leichtathletin.

Judo-Vizeeuropameisterin Theresa Stoll ist zum "Sport-Stipendiat des Jahres" 2017 gewählt worden.

Die Medizinstudentin aus München setzte sich bei der von der Deutschen Bank und der Deutschen Sporthilfe initiierten Online-Abstimmung gegen vier Finalisten durch. Stoll erhält künftig von der Deutschen Bank ein auf 800 Euro monatlich verdoppeltes Stipendium.

An der Wahl hatten sich in den vergangenen Wochen fast 10.000 Sportbegeisterte beteiligt. Die 21-jährige Stoll wurde am Freitag bei der Deutschen Bank in Frankfurt geehrt. Sie folgt auf Sprint-Ass Lisa Mayer. Die Leichtathletin hatte sich im Vorjahr durchgesetzt.

"Die diesjährige Preisträgerin ist erneut ein herausragendes Beispiel, wie studierende Spitzenathleten die hohe Doppelbelastung durch Sport und Studium meistern. Theresa Stoll hat es trotz ihres noch jungen Alters vorbildlich geschafft, beides in Einklang zu bringen", lobte der Sporthilfe-Vorsitzende Michael Ilgner die neue Preisträgerin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel