vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier liegt bei der Austrailien-Rallye in Führung
Sebastien Ogier liegt bei der Austrailien-Rallye in Führung © getty

VW bleibt in "Down Under" obenauf: Bei der Australien-Rallye liegt das Volkswagen-Trio Sebastien Ogier (Frankreich), Jari-Matti Latvala (Finnland) und Andreas Mikkelsen (Norwegen) auch nach dem zweiten Tag in Führung.

Nach 14 Wertungsprüfungen baute Weltmeister Ogier seinen Vorsprung auf Latvala auf 11,8 Sekunden aus, Mikkelsen hat weitere 14 Sekunden Rückstand.

Zwischenzeitlich hatte der Finne Latvala dem Titelverteidiger sogar die Führung abgenommen, eine falsche Reifenwahl bei Wertungsprüfung elf kostete ihn aber zu viel Zeit.

"Das war eindeutig die falsche Wahl. Wir hatten uns auf ein bisschen Regen eingestellt, aber es war zu hundert Prozent trocken", sagte Latvala.

VW kämpft beim zehnten von 13 WM-Läufen um den vorzeitigen Gewinn der Marken-WM.

In Coffs Harbour reichen schon fünf Punkte zur Wiederholung des Vorjahres-Triumphes.

Den Fahrer-Titel hat der Hersteller bereits sicher, unklar ist nur noch, an wen er geht.

Spitzenreiter Ogier hat 187 Punkte und damit 44 mehr als sein Verfolger Latvala (143). Dahinter folgt Mikkelsen (110).

Hier gibt es alles zum Motorsport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel