vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier feierte in Wales seinen zweiten Sieg in Folge

Sebastien Ogier krönt sein erfolgreiches Jahr mit dem Sieg bei der Rallye Großbritannien - Acht der 13 Saisonsiege gingen an den alten und neuen Weltmeister

267 WM-Punkte, acht Siege, zwei zweite Plätze und der zweite WM-Titel: Die Saisonbilanz von Sebastien Ogier ist einmal mehr beeindruckend. Auch beim Saisonfinale in Wales blieb der Volkswagen-Fahrer fehlerfrei, zeigte im Duell mit seinem Teamkollegen Jari-Matti Latvala seinen Speed und nach dem Rückfall des Finnen seine Übersicht. Trotz großem Vorsprung nahm Ogier genug Tempo heraus, um den Sieg sicher zu verwalten, gleichzeitig aber nicht von der Straße zu fliegen. Von den 13 Rallyes 2014 hat der Franzose acht gewonnen. Mit seinem zweiten WM-Titel in Folge befindet sich Ogier auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Und ein Ende der Erfolgsserie ist noch lange nicht absehbar.

Frage: "Sebastien, der letzte Saisonsieg gehört dir! Wie fühlst du dich nach dieser schwierigen Rallye?"

Frage: "Wie schwierig waren die Bedingungen an diesem Wochenende wirklich? Vor allem in der zweiten Schleife?"

Frage: "Fängst du nun an, die Rallye Großbritannien zu lieben?"

Frage: "Du hattest eine fantastische Saison, aber es sind nur noch 64 Tage bis Monte Carlo. Freust du dich schon?"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel