vergrößernverkleinern
Adam Malysz blieb unverletzt
Adam Malysz blieb unverletzt © imago

Für den früheren Skisprung-Star Adam Malysz ist die Rallye Dakar bereits nach zwei Tagen beendet.

Auf der technisch anspruchsvollen und von extrem hohen Temperaturen begleiteten 625 km langen Etappe von Villa Carlos Paz nach San Juan ging der SMG Buggy des 37-jährigen Polen am Montag in Flammen auf und brannte aus.

Malysz und sein polnischer Beifahrer Rafal Marton blieben unverletzt.

Die Auftaktetappe am Sonntag hatte das Duo auf dem 18. Platz beendet.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel