vergrößernverkleinern
Formula E Championship - Putrajaya-Grid Girls
Grid Girls sind auch in der Formel E ein Hingucker bei jedem Rennen © Getty Images

Sie sind vermeintlich nicht wegzudenken aus dem Rennsport. Trotzdem hat sich die erste Rennserie nun von ihnen getrennt.

In der Langstrecken-Konkurrenz WEC wird es ab sofort keine Grid Girls mehr geben.

Das gab Gerard Neveu, Direktor der World Endurance Championship, vor dem Sechs-Stunden-Rennen der Serie in Silverstone bekannt.

WEC Grid Girls Gerard Neveu
Gerard Neveu ist Direktor der WEC © Getty Images

"Die Rolle der Frau hat sich gewandelt. Grid Girls gehören meiner Meinung nach der Vergangenheit an", begründete Neveu seine Entscheidung.

Der aktuelle Gewinner der Rennserie, zu der auch das berühmte 24-Stunden-Event von Le Mans gehört, zeigte sich erfreut über den Schritt.

"Diesen Aspekt aus der WEC zu entfernen ist eine gute und moderne Maßnahme. Er war ein bisschen sexistisch", sagte der Brite Anthony Davidson.

Neveu fügte an, dass es rund um ein Rennen genug schöne Frauen zu betrachten gebe: "Auf der Strecke sollten die Autos, das Rennen und die Fahrer im Zentrum stehen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel