vergrößernverkleinern
Jonathan Rea-World Superbikes - Qualifying
Jonathan Rea feiert seinen 150. Superbike-Sieg © Getty Images

Jonathan Rea bleibt in der Superbike-WM eine Klasse für sich.

Der britische Motorrad-Pilot gewann in Imola/Italien beide Läufe und baute die Führung in der Gesamtwertung aus. Der 28-Jährige feierte seinen 150. Superbike-Sieg und hat in dieser Saison neun von elf Rennen für sich entschieden.

Rea, der im Klassement 87 Punkte Vorsprung auf Leon Haslam (Großbritannien/Aprilia) hat, verwies in Imola zweimal seinen britischen Kawasaki-Teamkollegen Tom Sykes auf Platz zwei. In Lauf eins wurde Lokalmatador Davide Giugliano (Ducati) Dritter, in Lauf zwei der Spanier Jordi Torres (Aprilia).

David Salom (Spanien/Kawasaki) stürzte im ersten Rennen schwer und zog sich eine Fraktur im linken Handgelenk sowie eine schwere Prellung am Ellbogen zu. Der Lauf musste wegen des Zwischenfalls abgebrochen und neu gestartet werden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel