vergrößernverkleinern
Matthias Dolderer (M.) will sich am Lausitzring zum König der Lüfte aufschwingen
Matthias Dolderer (M.) will sich am Lausitzring zum König der Lüfte aufschwingen © Getty Images

Matthias Dolderer führt das WM-Ranking an. Bei seinem Heimspiel am Lausitzring (So., ab 14 Uhr LIVE auf SPORT1+) kann eine Vorentscheidung fallen.

Wagemutige Piloten und spektakuläre Flugszenen: Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft kehrt zurück nach Deutschland auf den EuroSpeedway Lausitz.

Und für den Deutschen Matthias Dolderer könnte es ein ganz großes Wochenende werden. Denn der 45-Jährige führt aktuell die Gesamtwertung vor dem Österreicher Hannes Arch an, ein Sieg vor eigenem Publikum würde einer Vorentscheidung gleichkommen.

Am Sonntag ist auf SPORT1+ live um 14 Uhr die Runde der besten 14 zu sehen, bevor es live ab 16 Uhr auf SPORT1+ in die Runde der letzten Acht und das Finale der besten vier Piloten geht. Kommentator ist Hannes Biechteler.

Zuschauermagnet Lausitzring

Ziel beim Red Bull Air Race ist es, einen mit luftbefüllten Pylonen abgesteckten Rennkurs möglichst schnell und fehlerfrei zu absolvieren. Dabei sind die Piloten und Flugzeuge extremen Belastungen bis zur zehnfachen Erdanziehungskraft ausgesetzt. Am Samstag findet jeweils das Qualifying statt, aus dem sich die Paarungen für das Rennen am Sonntag ergeben.

Video

Ein 3,2 Kilometer langer Parcours wartet auf die Piloten in der Niederlausitz. Bei der letzten Veranstaltung dieser Art schauten vor sechs Jahren am Lausitzring 100.000 Zuschauer zu, damals siegte der Österreicher Hannes Arch. Für das aktuelle Rennwoche sind bereits zirka 30.000 Tickets im Vorverkauf abgesetzt worden.

"Eine sensationelle Anlage"

"Wir freuen uns, wieder hier zu sein. Der Lausitzring ist eine sensationelle Anlage. Alles ist dicht beieinander. Das ist schön für die Zuschauer. Ich hoffe, dass die Bude voll wird", sagte Matthias Dolderer vor dem Wettkampf.

An einen möglichen weiteren Schritt Richtung WM-Titel denkt er noch nicht: "Wir gehen jedes Rennen von null an."

 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel