vergrößernverkleinern
Fia F3 Europe Testing In Spielberg
Ein Schritt nach dem anderen: Mick Schumacher startet bald in der Formel 3 © Getty Images

Anders als Max Verstappen und Lance Stroll will Mick Schumacher in jungen Jahren noch nicht auf die ganz große Bühne. Das Ziel des Weltmeister-Sohns ist dennoch klar.

Max Verstappen und Lance Stroll haben den den Sprung in die Formel 1 schon in jungen Jahren gewagt.

Eine Entscheidung, für die sich Nachwuchs-Rennfahrer Mick Schumacher noch nicht gewappnet sieht. "Sie haben den Schritt gewählt, früh in die Formel 1 zu gehen, ich bin noch nicht bereit dafür", erklärte der Sohn von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher der dpa.

"Ich mache mein Ding. Ich muss mich als Fahrer erst noch beweisen und noch ein Stück weit verbessern", so Schumacher. Der 18-Jährige startet in Kürze in seine Debüt-Saison in der Formel 3.

Es gebe keinen konkreten Plan für den Schritt in die Königsklasse – auch wenn der Weg irgendwann einmal dort hinführen soll: "Ich will mich mit den Besten messen und die sind alle in der Formel 1."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel