vergrößernverkleinern
Mick Schumacher-Spielberg
Für Mick Schumacher läuft es am Trainingstag in Spielberg nicht rund © imago

Aus Spielberg berichtet Thomas Straka

Mick Schumacher hat den Trainingstag der ADAC Formel 4 in Spielberg mit Platz 17 abgeschlossen. Einen starken Einstand feierte unterdessen sein früherer Kart-Kontrahent David Beckmann.

Nach Platz sieben am Vormittag im ersten Freien Training fuhr Beckmann, der sein erstes Rennwochenende in der Klasse der Nachwuchsfahrer bestreitet, am Nachmittag überraschend in 1:32.988 Minuten die Bestzeit.

Der Russe Robert Shwartzman (1:33.113 Minuten), der morgens noch der Schnellste gewesen war, fuhr die zweitschnellste Zeit. (Gesamtwertung der Formel 4)

Mick Schumacher, Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, fehlten auf Rang 17 neun Zehntelsekunden auf die Bestzeit von Beckmann, der ihn schon im Kart häufiger geschlagen hatte.

Mick Schumacher Auto
Der Bolide von Mick Schumacher wird in Position geschoben © SPORT1

Im ersten Freien Training hatte Schumacher Platz 13 belegt. Alle Fahrer hatten sich am Donnerstag bei einem Testtag an den Red Bull Ring gewöhnen dürfen, dort hatte Schumacher in einer der zwei Sitzungen Platz fünf belegt, Beckmann dann in der anderen.

Noch nicht richtig rund lief es am Freitag für den Gesamtführenden Marvin Dienst. Der zweimalige Sieger vom Eröffnungs-Wochenende in Oschersleben belegte nach Rang 14 am Vormittag im zweiten Training Position elf (1:33.501 Minuten). (Rennkalender der Formel 4)

Carrie Schreiner, Debütantin für das HTP Juniorteam, fur

Am Samstagmorgen steigt um 8.30 Uhr das Qualifying der ADAC Formel 4. Das erste Rennen am Samstag überträgt SPORT1 ab 14.40 Uhr ebenso LIVE im TV wie die beiden Läufe am Sonntag ab 11.55 Uhr und 17.00 Uhr.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel