vergrößernverkleinern
Janneau Esmeijer kehrt in die Formel 4 zurück © Twitter/SnapLapNews

Am kommenden Rennwochenende in Spielberg kehrt Janneau Esmeijer ins Scheider-Cockpit zurück. Neben dem Rückkehrer ist Stammfahrer Julian Hanses dabei.

Der deutsche Rennstall Team Scheider Motorsport bringt einen alten Bekannten zurück in die ADAC Formel 4.

Bereits am kommenden Rennwochenende in Spielberg (22. bis 24. Juli) wird Janneau Esmeijer (19, Niederlande) für das Team vom Bodensee starten. Dies teilte der Rennstall am Freitag mit, auf dem Red Bull Ring wird es damit zwei Starter für Scheider Motorsport geben. Neben Rückkehrer Esmeijer ist Stammfahrer Julian Hanses dabei.

Esmeijer fuhr bereits in der Premierensaison in der ADAC Formel 4 – und das unter der Flagge des damaligen Teams HTP F4 Junior Team UNGAR sehr erfolgreich. Viermal landete er auf dem Podium, dazu startete er in fünf Rennen von der Pole Position. Nun überzeugte der Niederländer das Team um Chef Timo Scheider bei Testfahrten auf dem Nürburgring.

"Es ist großartig, dass mit Janneau Esmeijer ein erwiesenermaßen sehr schneller Mann zur Mannschaft stößt", sagte DTM-Pilot Timo Scheider: "Mit seinem Speed und seiner Erfahrung wird er eine wichtige Messlatte für das gesamte Team darstellen. Das haben die Nürburgring-Tests schon gezeigt. Ich bin sicher, dass wir beim nächsten Rennen auf dem Red Bull Ring eine schlagkräftige Truppe am Start haben werden."

Das Team teilte weiterhin mit, dass der ebenfalls für den Red Bull Ring geplante Renneinsatz von Laurents Hörr (18, Gerlingen) nicht stattfinden kann. Hörrs Rennwagen war bei einer unverschuldeten Kollision bei Testfahrten irreparabel beschädigt worden. Ursprünglich war für Hörr ein Gaststart im Team Scheider Motorsport vorgesehen gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel