Video

Nach einem Unfall von Cedric Piro bricht die Rennleitung das 2. Rennen der ADAC Formel 4 am Nürburgring ab. Ein Brasilianer siegt, Vips bleibt Tabellenführer.

Felipe Drugovich hat das vorzeitig abgebrochene 2. Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring für sich entschieden und damit im Titelkampf zurückgeschlagen. Der Brasilianer setzte sich klar vor Samstagssieger Lirim Zendeli aus Bochum und dem Gesamtführender Juri Vips aus Estland durch.

Das Rennen musste allerdings bereits nach 14 von 21 Runden vorzeitig abgebrochen war. Grund war ein heftiger Einschlag von Cedric Piro, der sich dabei aber nach ersten Angaben nicht schwer verletzt hat.

Da das Reifenpaket, in das Piro krachte, sich jedoch deutlich verschoben hatte und nicht so schnell zu reparieren war, wurde das Rennen vorzeitig gestoppt und auf einen Restart verzichtet.

"Es ist schade, dass wir das Rennen nicht fertig fahren konnten. Denn es war eigentlich ein schönes Rennen. Ich hatte einen guten Start, war sehr. Im Endeffekt bin ich sehr glücklich mit dem Resultat", sagte Drugovich.

Video

Fittipaldi glänzt erneut

Enzo Fittipaldi zeigte an seinem ersten Wochenende in der deutschen Formel 4 erneut eine überzeugende Leistung. Der Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi wurde als Siebtplatzierter zum zweiten Mal als bester Rookie ausgezeichnet.

Deutschlands schnellstes Mädchen Sophia Flörsch verpasste als Zwölfte knapp die Punkteränge.

Sieger Drugovich rückt durch den Erfolg in der Gesamtwertung wieder näher an Spitzenreiter Vips heran. Aufgrund des Abbruchs nach nur sieben Runden wurden jedoch nur halbe Punkte verteilt. 

Vor dem dritten Rennen am Sonntag (ab 16.30 Uhr im LIVESTREAM) bleibt in der Gesamtwertung damit Vips mit 169 Punkten in Führung. Dahinter folgt Drugovich mit 155,5 Punkten. Armstrong verlor durch seinen achten Platz etwas an Boden (146).
  

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel