vergrößernverkleinern
Am Wochenende wird auf dem Sachsenring um den Sieg gekämpft © ADAC Motorsport

Julian Hanses dominiert das Qualifying der ADAC Formel auf dem Sachsenring. Der Spitzenreiter startet in den ersten beiden Rennen von den Plätzen acht und neun.

Julian Hanses (20, Hilden, US Racing) hat die guten Eindrücke aus dem Training bestätigt und sich die Pole Position für die ersten beiden Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Sachsenring gesichert.

Im Qualifying knackte der 20-Jährige als einziger Pilot die Marke von 1:18.00 Minuten und setzte in 1:17,942 die Bestzeit. Auch bei den zweitbesten Zeiten, die für die Startaufstellung für das zweite Rennen maßgeblich sind, hatte Hanses in 1:18,090 die Nase vorn.

SPORT1 zeigt das 1. Rennen am Samstag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und auf SPORT1+ und im LIVESTREAM, das 2. Rennen am Sonntag ab 9.15 Uhr  LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM.

Spitzenreiter startet von Platz acht und neun

Auch der Dreikampf um den Titel in der Highspeedschule des ADAC verspricht weiterhin Hochspannung: Der Meisterschaftszweite Marcus Armstrong (17, Neuseeland, Prema Powerteam) schnappte sich für beide Rennen Startplatz zwei und setzte Spitzenreiter Juri Vips (17, Estland, Prema Powerteam) damit unter Druck.

Der Este muss sich mit Startplatz acht und neun zufriedengeben, nachdem er seinen Wagen nach einem Ausritt in den Kies vorzeitig abstellen musste. Felipe Drugovich (17, Brasilien, Van Amersfoort Racing), der in der Meisterschaft Rang drei belegt, erkämpfte sich zweimal den sechsten Startplatz.

Das vorletzte Rennwochenende endet mit dem dritten Lauf am Sonntag (ab 15.40 Uhr im LIVESTREAM). Für die Startreihenfolge bei diesem Rennen ist das Ergebnis des ersten Laufs maßgeblich - die Top Ten wird dann in umgekehrter Reihenfolge starten.  

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel