vergrößernverkleinern
Das sind die neuen Audis R8
Das sind die neuen Audis R8 © ADAC Motorsport

Das Team kfzteile24 APR Motorsport geht mit einigen Veränderungen in die neue Saison. Neben einem neuen Teamnamen und Fahrer gibt es auch gleich zwei neue Einsatzautos.

Neuer Teamname, neue Einsatzautos, ein neuer Fahrer und ein neuer Teamchef, aber weiterhin ein Auftritt im markanten orange.

Das Team kfzteile24 APR Motorsport geht mit zahlreichen Veränderungen in die ADAC GT Masters-Saison 2016 (LIVE im TV auf SPORT1). In die sechste Saison im ADAC GT Masters startet das Meisterteam des Jahres 2012 mit zwei neuen Audi R8.

Beim Fahrerkader setzt das Audi-Team auf einen Mix aus Kontinuität und frischen Akzenten. Wie im Vorjahr treten Edward Sandström (37, S) und Daniel Dobitsch (31, A) gemeinsam im Audi R8 an.

Mit einem Sieg sowie einem weiteren Podestplatz hatte das Fahrerduo großen Anteil am dritten Platz in der Teamwertung 2015. Dobitsch nimmt seine fünfte Saison im ADAC GT Masters in Angriff und fährt im zweiten gemeinsamen Jahr mit Sandström.

Der Schwede blickt bereits auf Erfolge mit dem neuen Audi R8 zurück. 2015 gewann er das ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Beim Sieg in der Eifel teilte sich Sandström den Audi R8 LMS unter anderem mit Laurens Vanthoor (24, B). kfzteile24 APR Motorsport begrüßt den Belgier in diesem Jahr im Team. Vanthoor wechselt sich mit Florian Stoll (34, Rickenbach) ab, im vergangenen Jahr als Tabellensechster der bestplatzierte Audi-Pilot im ADAC GT Masters.

Auch auf der Position des Teamchefs gibt es eine Änderung: Der bisherige Teamchef Harald Böttner tritt seinen Ruhestand an und übergibt die Gesamtführung an Ralph Stoll, der bisher für die technische Leitung verantwortlich war.

"Schon jetzt freuen wir uns sehr auf unsere sechste Saison im ADAC GT Masters", sagt Stoll. "Der neue Audi R8 hat bereits auf der ganzen Welt Erfolge gefeiert – gern möchten wir daran anknüpfen. Daniel und Edward sind im vergangenen Jahr zu einem konkurrenzfähigen Duo zusammengewachsen. Ich bin sicher, dass die beiden noch stärker werden. Florian überzeugt seit Jahren mit Top-Leistungen und erhält mit Laurens einen neuen Teamkollegen. Ich freue mich, dass wir mit ihm einen weiteren Audi-Spezialisten im Team begrüßen dürfen. Wir haben eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt, mit der wir 2016 wieder um die Spitze kämpfen möchten."

Matthias Kieper, Geschäftsführer bei kfzteile24, ergänzt: "In diesem Jahr werden die Karten im ADAC GT Masters neu gemischt. Neue Autos und viele neue Fahrer sind dabei. Das wird spannend – da bin ich mir ganz sicher. Unser Team ist auch in dieser Saison wieder sehr gut aufgestellt und ich kann es kaum erwarten, unsere beiden Audi R8 LMS erstmals auf der Strecke zu sehen. Das Team arbeitet seit Jahren mit viel Herzblut und hat auch im vergangenen Winter wieder Vollgas gegeben. Dieses Engagement und diese Leidenschaft passen perfekt zu den Werten unseres Unternehmens."

Alle Rennen des ADAC GT Masters werden auch 2016 LIVE und in voller Länge bei SPORT1im Free-TV übertragen sowie im LIVESTREAMgezeigt.

Das ADAC GT Masters 2016 startet vom 15. bis 17. April 2016 in der Motorsport Arena Oschersleben.

Der ADAC GT Masters-Kalender 2016:

15. – 17. April: Motorsport Arena Oschersleben
29. April – 1. Mai: Sachsenring
3. – 5. Juni: Lausitzring (mit DTM)
22. - 24. Juli: Red Bull Ring/Österreich
5. bis 7. August: Nürburgring
19. bis 21. August: Circuit Park Zandvoort/Niederlande
30. September bis 2. Oktober: Hockenheimring Baden-Württemberg

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel