Video

Audi triumphiert beim ADAC GT Masters am Nürburgring gleich doppelt. Die Lauf-Sieger Connor De Phillippi und Christopher Mies melden sich im Titelkampf zurück.

Die beiden Audi-Piloten Connor De Phillippi und Christopher Mies haben sich beim zweiten Lauf des ADAC GT Masters am Nürburgring den ersten Sieg ihres Teams bei den Supersportwagen gesichert.

De Phillippi zeigte sich nach dem Rennen überglücklich: "Christopher hat die Reifen nicht kaputt gefahren, daher war meine Aufgabe nicht mehr so schwer. Unser erster Sieg, ich kann meine Freude noch gar nicht in Worte fassen." 

Cleverer Stopp bringt die Führung

In der Box überholten sie mit einem späten Stopp zuerst die beiden Porsche von Renauer/Ragginger und Vortagessieger Jahn/Estre. 

Letztlich lief es dann auf ein Duell mit den Markenkollegen Florian Stoll und Laurens Vanthoor hinaus. Nach etlichen Attacken, die Stoll abwehren konnte, ging De Phillippi schließlich in einer Linkskurve vorbei. Und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab.

Video

Meisterschafts-Chance wieder da

Dadurch verbesserten die Audi-Piloten ihre Chance auf den Titel: Nur noch 14 Zähler beträgt der Rückstand auf das Corvette-Duo Keilwitz/Gounon, das nach einer Kollision am Anfang des Rennens mit Markus Winkelhock ihren Boliden abstellen musste. 

Keilwitz: "Ich wollte eigentlich kein Risiko gehen. Dann trifft mich Markus Winkelhock von rechts. Unnötig, aber kann man nichts machen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel