vergrößernverkleinern
Am 28. April geben die GT-Boliden in Oschersleben ihre Saisonpremiere © ADAC Motorsport

Die "Liga der Supersportwagen" erhält Zuwachs. Ein neues Team samt Zwillingspaar wird in der neuen Saison um die Trophäe der ADAC GT Masters kämpfen.

Mit Twin Busch Motorsport verzeichnet die Rennsereie ein renommiertes Team als Neuzugang. Bisher auf der Nürburgring-Nordschleife unterwegs möchte Teamchef Harald Busch in der neuen Saison in der "Liga der Supersportwagen" angreifen. "Nach langen Jahren in der VLN-Langstreckenmeisterschaft wollen wir mal etwas anderes machen", erklärt Busch.

"Viele Dinge in kurzer Zeit lernen"

Das Team wagt den Angriff in der neuen Klasse. "Wir rechnen mit einem noch stärkeren Konkurrenzdruck und einer extrem hohen Leistungsdichte im ADAC GT Masters. Wir werden viele Dinge in kurzer Zeit lernen müssen - aber genau darin liegt unsere Herausforderung. Unsere Erfolge unterstreichen, dass wir die Qualität haben."

In der Vergangenheit konnte das Team diese Qualität auf der Nürburgring-Nordschleife unter Beweis stellen, wo das Team mit dem aktuellen Audi R8 und seinem Vorgänger zwei Gesamtsiege feierte.

Video

Neuland für Zwillingspaar

Für ähnliche Erfolge in der neuen Rennserie sollen weiterhin die Zwillingssöhne des Teamchefs sorgen. Marc und Dennis Busch verstehen sich blind und teilen sich seit 2007 ein Auto. Während das ADAC GT Masters für Marc Busch Neuland ist, absolvierte Bruder Dennis im vergangenen Jahr auf dem Nürburgring einen Gaststart und fuhr an der Seite von Ex-Champion Christopher Haase zwei Mal in die Top Ten.

SPORT1 überträgt live

Ähnliche Platzierungen verspricht sich Twin Busch Motorsport von der neuen Saison. Das ADAC GT Masters startet vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben und SPORT1 wird alle Saisonrennen live und in voller Länge übertragen. Twin Busch Motorsport und das Zwillingspaar Busch stehen dann das erste Mal so richtig im Rampenlicht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel