vergrößernverkleinern
Das ADAC GT Masters setzt auf den bewährten Kalender
Das ADAC GT Masters setzt auf den bewährten Kalender © ADAC Motorsport

Das ADAC GT Masters setzt auf den bewährten Rennkalender. Los geht es 2018 in Oschersleben. Das Finale steigt erneut auch dem Hockenheimring.

Das ADAC GT Masters hat den Kalender für das kommende Jahr bekanntgegeben und setzt dabei auf Bewährtes. 

Die Rennserie startet 2018 traditionell in der Motorsport Arena Oschersleben (13.-15. April) in die Saison. Auf dem Red Bull Ring (8.-10. Juni) steht das erste Auslandsgastspiel auf dem Programm, bevor die Serie nach einer Sommerpause auf dem Nürburgring (3.-5. August) und in Zandvoort (17.-19. August) in den Niederlanden in die entscheidende Phase der Saison startet.

Das vorletzte Rennwochenende wird auf dem Sachsenring (7.-9. September) ausgetragen, das Finale findet auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg (21.-23. September) statt. Der Austragungsort für eine weitere im Frühjahr geplante Veranstaltung ist noch offen.

Beim sportlichen Reglement setzt das ADAC GT Masters ebenfalls auf Konstanz, für die kommende Saison sind nur Detailanpassungen geplant. Neben den Partnerschaften mit Pirelli und SPORT1 wurde bereits vor dem Finale in Hockenheim die Partnerschaft mit Kärcher verlängert.

SPORT1 zeigt das ADAC GT Masters LIVE im Free-TV und im LIVESTREAM.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel