Video

Der 25-Jährige gewinnt sein erstes TCR-Rennen. Pech hat Honda-Pilot Richards. Davon profitiert Rookie Engstler und fährt aufs Podest.

Honda-Pilot Moritz Oestreich hat erstmals in seiner Karriere einen Lauf der ADAC TCR Germany gewonnen. Der 25-Jährige siegte im Samstagsrennen von Oschersleben vor dem Schweizer Pascal Eberle und dem Deutschen Luca Engstler.

Für Oestreich ist es der erste Sieg in der TCR Germany.Von Position drei gestartet übernahm Oestreich in der ersten Kurve die Führung. Er profitierte dabei vom schwachen Start des Polesetters Niels Langeveld, der sogar bis auf Platz fünf zurückfiel. Der Niederländer hatte im Qualifying die erste Pole Position für Audi in der TCR Germany geholt.

Richards mit Motor-Problemen

Großes Pech hatte Honda-Fahrer Kris Richards. Der Schweizer lag bis eine Runde vor Schluss auf dem zweiten Rang. Dann ging jedoch sein Motor auf der Start- und Zielgerade in Flammen auf. Richards musste sein Auto sofort abstellen.

So durfte sich Luca Engstler über einen Podestplatz freuen. Der 17-Jährige wurde damit wieder einmal bester Rookie.

Tabellenführer Josh Files wurde nur Zehnter. Bereits im Qualifying war er nur 14. geworden.

Larsson fährt in den Reifenstapel

Audi-Pilot Simon Larsson sorgte nach rund einem Drittel der Renndistanz für eine SafetyCar-Phase. Der Schwede verlor in einer Schikane die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Reifenstapel. Er blieb jedoch offenbar unverletzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel